Dienstag, 24. Dezember 2013

Ich wünsche Euch...

....ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Es hat mir viel Freude gemacht, den Adventskalender zu gestalten.
Besonders viel Spaß hat es gemacht, Eure Kommentare zu lesen.
Ich lade Euch ein, meinen Blog auch im kommenden Jahr zu verfolgen und
wünsche Euch einen guten Start ins Jahr 2014!

Das Heiligabendkläppchen ist wie versprochen noch einmal ein Gedicht für Euch:

                            In jenen Tagen

In jenen Tagen
da erließ wieder einmal einer der Herrscher einen Befehl -
und alle gehorchten.

In jenen Tagen aber
hatte Gott eigene Pläne -
und er sandte seinen Boten, seinen blitzschnellen Einfall,
um die Menschen auf seine Ankunft hinzuweisen.

In jenen Tagen
tanzten die Sterne, sangen die Engel, leuchteten die Menschen -
denn sie begegneten Gott im Kind.

Menschwerdung
in jenen Tagen -
und auch heute noch.

(Monika Liedler)



Gesegnete Weihnachten!

Montag, 23. Dezember 2013

Der Tannenbaum

....ist nun aufgebaut und morgen wird er geschmückt.


Nun ist es Zeit für das nächste Kläppchen.


 
Dies ist ein Ring, handgefertigt aus Glas.
 
Die Glücksfee ist nun ein letztes Mal aktiv geworden
und hat diesen Stern gezogen.

 
Liebe Verena,
ich wünsche Dir viel Freude an dem Ring.
Jedoch werde ich in Dir erst
nach Weihnachten vorbeibringen können.
Schreib mir doch einmal, wann
eure Praxis wieder geöffnet ist.
 
Liebe Grüße und Frohe Weihnachten

Sonntag, 22. Dezember 2013

Jetzt sind es nur noch zwei Tage

..... und dann ist auch das letzte Kläppchen des Adventskalenders geöffnet.



                             Heute wünsche ich Euch viel Spaß an der 22. Überraschung.

 
Dies ist ein Minitäschchen für Kleinigkeiten,
die nicht mehr in die Kosmetiktasche
passen. Also eher etwas für die Damen.
Der Außenstoff ist Wachstuch.
 
 
So, die Fee waltet ihres Amtes....
freuen kann sich nun:
 

 
Liebe Steffi,
ggf. kannst Du das kleine Täschchen auch
für Hundeleckerlis
verwenden.
Ich wünsche Dir viel Freude daran!

Jetzt muss ich mich aber beeilen,

..... sonst wird es noch der 22. Dezember, an dem ich das Kläppchen
vom 21. Dezember öffne.


Die Fee war nämlich in weihnachtlicher Mission bis eben nicht verfügbar,
daher ist es so spät geworden.

Hier ist nun die heutige Überraschung:

 
 


                                   Gewonnen hat dieses Schlüsselband extra für den Mann:
 
Und ich habe wirklich vorher noch zu Johanna gesagt:
Das wäre ja lustig, wenn du jetzt Marc ziehst.
 
Lambertus hat keine Chance gehabt, denn
er hat sich nun mal nicht zu Wort gemeldet.
 
Lieber Marc,
ich wünsche Dir viel Freude an Deinem persönlichen
Schlüsselband.
 
P.S. Ich sehe gerade, dass es über die Schreiberei dann
doch schon der 22.12. geworden ist.
Trotzdem gibt es heute Abend natürlich wieder eine
kleine Überraschung.

Freitag, 20. Dezember 2013

Eine Kerze...

 
Hoffentlich habt Ihr genügend Zeit,
Euch auf Weihnachten einzustimmen .
 
 
In  meinem Adventskalender sind
nur noch wenige Türchen geschlossen.
Ein weiteres Kläppchen steht für Euch offen:
 
 
Dies ist eine Lederkette mir einem Mondsteinanhänger.
 
 
Diesmal hat eine fleißige Kommentarschreiberin gewonnen!

 
Liebe Claudia,
jetzt sehen wir uns dann doch noch
einmal vor Weihnachten.
Ich hoffe, die Kette gefällt Dir.
 
Übrigens Marc und Lambertus,
ihr könnt Euch sicher sein, dass ich auch noch etwas
für Männer verlosen werde... Also besteht sicher noch
Hoffnung auf einen Gewinn nur für Euch!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Das Kläppchen vom 19. Dezember ...

.... ist nun auch schon geöffnet und auch die Glücksfee war schon wieder aktiv.


 
Dies ist ein Etui für ein paar Stifte.
Ich habe es auch Wollfilz genäht und ich hoffe,
es gefällt Euch.
 

Ganz besonders gefallen muss es natürlich einer Person:
 
 
Liebe Petra,
nun hast Du auch noch Losglück gehabt!
Ich wünsche Dir viel Freude an deinem Gewinn!
 
 
Übrigens: Die Follower sind nun nicht
mehr im Lostopf. Sollte meinem Blog nicht noch jemand neu  folgen
wollen, so nehmen nun nur noch die Kommentare an
dem Adventskalendergewinnspiel teil.
Das heißt: Gleiches Glück für alle!
 
Angekündigt hatte ich am Anfang, dass
der Kalender bis zum 20.12. geht.
Es macht mir aber soviel Freude, Eure Kommentare zu lesen,
dass ich noch bis zum 23.12. weitere Kläppchen öffnen werde.
Am Heiligabend wartet dann aber nur noch ein
Gedicht auf Euch.
 

Mittwoch, 18. Dezember 2013

18. Dezember - jetzt wird es aber Zeit

....die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen.

Vielleicht ermöglicht das 18. Kläppchen, sich um eine Kleinigkeit weniger kümmern
                                                            zu müssen.


 
Diese Geldbörse passt auch in eine kleine
Handtasche.
 
Die Gewinnerin der heutigen Adventskalenderverlosung
ist diesmal:

 
 
Liebe Sophia,
vielleicht möchtest Du die kleine Geldbörse aber
auch gerne selber behalten.
Ich wünsche Dir viel Freude daran!

Dienstag, 17. Dezember 2013

Spät ist es heute geworden...

.....aber trotzdem habe ich Euch natürlich nicht vergessen.


Schnell habe ich noch das 17. Dezemberkläppchen geöffnet.


 
Dieser Schlüsselanhänger mit handgemachtem Chunk
wartet auf einen neuen Besitzer!
 
 
 
 
Liebe Susann,
du hast immer so fleißig Kommentare geschrieben
und heute
hat es sich endlich gelohnt!

Montag, 16. Dezember 2013

Weihnachtsgedanken


......

Dieser besondere Höhepunkt: Weihnachten.
 Dieses kurze Abtauchen in eine Welt mit viel Licht und Zauber.
Die Luft voller Gesang. Irgendwie eine unwirkliche Welt, die uns heraushebt aus dem Alltäglichen, uns etwas erleben lässt wie ein wahr gewordenes Märchen.

Unser Leben seit Kindertagen mitgeprägt von Weihnachtsbildern.
 Es hält etwas von dem fest, was weiter geflüstert wird, alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit.
 Nichts geht verloren. Da bleibt für alle  Zeiten ein Funke Vertrauen, der uns trägt, eine Prise Glück, die uns leichter macht, ein inspirierender Blick heraus aus unserer Welt in eine andere. 
 Momente der Erinnerung, des Anhaltens, des Staunens, eingebrannt in unser Leben wie kleine unauslöschliche  Lichtpunkte...

( aus dem lyrischem Bilderbuch von Annemarie Schnitt)




Nach diesen Gedanken, habe ich aber natürlich auch noch
das 16. Kläppchen für Euch.

 
 
Über diesen Schlüsselanhänger in Fliedertönen kann
sich diesmal freuen:
 
 
Liebe Edith,
 
ich wünsche Dir viel Freude an dem Schlüsselanhänger.
Ich werde ihn Dir irgendwann in den Briefkasten
stecken.

Sonntag, 15. Dezember 2013

Advent, Advent, die dritte Kerze brennt

...und nicht nur das, sondern es wartet natürlich auch

die 15. Überraschung meines Adventskalenders auf Euch.


 
Diesmal ist es ein Schlüsselband aus Wollfilz.
 
Die Glücksfee war natürlich mal wieder Johanna.
Nach wie vor haben die Follower doppelte Chancen zu gewinnen,
doch wer schon einmal Glück hatte, kann dann
nur noch über einen Kommentar in den Lostopf kommen.
Ich freue mich, dass Ihr immer so fleißig schreibt.
 
Diesmal hat mal wieder ein neuer Follower
Glück gehabt, sehr schnell gezogen zu werden.
 
 
Liebe Kristina,
auch wenn gestern auf dem Weihnachtsmarkt
nicht jedes Los ein Treffer war, so
hat sich Deine sofortige Anmeldung
in meinem Blog ja schon gelohnt.
 
Ich bringe Dir das Schlüsselband spätestens bis zum Wochenende
vorbei.
 
 
 
 

Samstag, 14. Dezember 2013

14. Dezember - Weihnachtsmarkt in Freckenhorst

 
und
nun ist natürlich auch wieder ein weiteres


Kläppchen geöffnet.
 
 

 
Über diesen Weinstopfen kann sich diesmal freuen:
 
 
 
Liebe Verena, ich bringe Dir den Weinstopfen
in der Praxis vorbei.
Ich hoffe, Du hast Freude daran!
 
 
 
 
Wenn uns bewußt wird, 
daß die Zeit, 
die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, 
das Kostbarste ist, was wir schenken können, 
haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

-  Roswitha Bloch  1957  -
 
 

Freitag, 13. Dezember 2013

Heute ist Freitag, der 13.

....aber natürlich hoffe ich, dass Ihr heute nur Glück gehabt habt.

Jemanden kann ich heute ja auch wieder beglücken, denn natürlich
öffnet sich heute wieder ein Kläppchen in meinem Adventskalender.



 
Diesmal ist es eine Velourlederkette mit einem selbstgefertigen
Chunk.
 
Darüber kann sich nun freuen:

 
Liebe Kirsten, schicke mir doch bitte noch Deine
Adresse per Mail, damit ich die Kette möglichst
schnell verschicken kann.
Ich wünsche Dir viel Freude daran!

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Die Tür vom 12. Kläppchen

....steht nun für Euch offen.


 

...und irgendwie ist es schon komisch, denn
diesmal gewinnt:
 
 
 
....soviel zu Johannas glücklichem Händchen.
 
Lieber Marc, du hast bestimmt  auch Verwendung dafür -
die andere Alternative haben wir für Lambertus schon erörtert.
Sicher würden sie Dir auch gut stehen.
 


Mittwoch, 11. Dezember 2013

In einem anderen Adventskalender

....der Uni Bonn , wird auch Tag für Tag ein Türchen geöffnet. Hier besteht die Füllung aus
Geschichten, Rezepten.... der verschiedenen Fachschaften.

Netterweise hat die Autorin der folgenden Erzählung mir die Erlaubnis
gegeben, ihre Geschichte an Euch weiterzugeben.

Ich wünsche Euch viel Freude daran!






Es weihnachtet sehr und ich mache mit

von Laila Oudray


Meine Eltern sind Muslime. Als ich aufgewachsen bin, bedeutete Weihnachten für mich vor allem zwei Sachen: Die Geschäfte sind geschlossen und im Fernsehen kommen besondere Filme und immer wieder „Kevin Allein zu Haus“.  Fast alle meine Freundinnen und Freunde waren bei ihren Familien und feierten. Ich saß im Schoß meiner Familie und schaute Filme, sonst nichts.  Kein Weihnachtsbaum, keine Geschenke, nichts von der „schönsten Zeit des Jahres“.

Ich fühlte mich ein wenig einsam, denn hinterher wurde natürlich geredet: „Ich hab dies bekommen, ich hab das bekommen. Wir haben das gemacht, wir haben dies gemacht.“

Ich hätte gerne mitgeredet, aber das ging ja nicht. Ich hätte auch gerne mitgefeiert, doch meine Familie wollte zuhause nichts machen und ich wollte auch nicht einfach in die Feier der anderen reinplatzen.

Doch trotz dieser Einsamkeit und manchmal auch Langeweile, habe ich Weihnachten und die Weihnachtszeit geliebt. Die ganze Stimmung, die Lichter, die strahlenden Kinderaugen, der Geruch von Gebäck: Ja, das hat mich alles berührt. Ich konnte kaum erwarten, auch ein bisschen mitzufeiern.

Zuhause war das nur begrenzt möglich. Man hat zwar mit Freunden und in der Schulklasse gewichtelt, aber das war nur ein Krümel der Weihnachtstorte.

Als ich wegen des Studiums mit 19 nach Bonn gezogen bin, hab ich das Weihnachtswunder langsam für mich erobert. Es fing klein an, ich kaufte mir den ersten Adventskalender und feierte Heiligabend mit meiner besten Freundin mit einem Dinner. Das wurde dann zur Tradition.

Mit 20 bereitete ich meinen ersten Weihnachtstruthahn zu. Eine kurze Randnotiz, die meisten Filme an Weihnachten zeigen das amerikanische Weihnachtsfest, das hat abgefärbt.

Mit 21 fing ich an, leckere Weihnachtsplätzchen zu backen.

Mit 22 hab ich zum ersten Mal einen kleinen Weihnachtsbaum in mein Wohnzimmer gestellt.

Und dieses Jahr, mit 23, werde ich, außer dem Truthahn, all diese Sachen wieder machen, werde dann noch ein bisschen meine Wohnung schmücken und werde es genießen, dass das Weihnachtsfest in mein Zuhause eingezogen ist.
 
Ich hoffe, Euch hat die Erzählung auch so gut gefallen wie mir!
 
Vielen Dank liebe Frau Oudray!

Es schneit, es schneit...

....zumindest ab heute in meinem Blog.

Ich bin begeistert, dass es sofort geklappt hat.

Dann habe ich schnell das 11. Adventskalendertürchen für Euch geöffnet.


 
Man kann es nicht wirklich sehen, aber bei dieser kleinen Filzblüte
handelt es sich um einen Kühlschrankmagneten.
 

Über diesen kann sich freuen:
 
 
Liebe Jutta, nun kann ich Dir nicht nur zu Deinem heutigen
Geburtstag gratulieren, sondern auch noch zu diesem
kleinen Geschenk!
 
Johanna sagte noch, dass glaubt uns niemand, dass
das Zufall war... aber, so war es wirklich!
Manchmal trifft das Los genau die Richtige!



Dienstag, 10. Dezember 2013

Das Türchen vom 10.Dezember

....ist nun auch geöffnet.

Ein schönes Buch, eine Tasse Tee bei wärmendem Kaminfeuer -
so sieht ein gemütlicher Abend für mich aus.

Da fehlt dann nur noch diese kleine Überraschung:



 
...denn diese kleine Eule ist ein Lesezeichen.
 
 
Ich hoffe, sie gefällt der heutigen Gewinnerin!
 
 
 

 
Liebes Wunschperlchen, schreibe mir doch bitte
deine Adresse, damit ich Dir das Lesezeichen schnell
zuschicken kann.
Dies ist meine Mailadresse:
 

Montag, 9. Dezember 2013

9. Dezember

...und 10 Grad Außentemperatur lassen noch nicht so recht
weihnachtliche Stimmung aufkommen

Trotzdem öffne ich heute schon das 9. Kläppchen in meinem Adventskalender.


 
In die Adventszeit gehört natürlich ein
kleiner Schutzengel
und dieser beschützt nun in der Zukunft:
 
 
 
Liebe Steffi, es hat nun doch geklappt!
 
Ich wünsche Dir viel Freude an dem kleinen Engel!
 
 
 
 
 
Wo man Engel sieht
Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt,
dann gehen die Engel darauf über das Land.
Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schnuppt,
kann es sein, dass er sich als Engel entpuppt.
Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt,
dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest.
Und wenn’s leise flüstert: „Ich hab dich gern!“,
dann ist ein Engel gar nicht so fern.
Andrea Schacht
 
 

Sonntag, 8. Dezember 2013

2. Advent und schon die achte Überraschung...

..... wie schnell vergeht die Zeit.
Allmählich wird es Zeit, die Geschenke zu kaufen- oder seid Ihr etwa schon
fertig damit?

Für eine Person habe ich heute ein kleines Geschenk.

Dies ist die Überraschung, die sich hinter dem achten Kläppchen verbirgt:



 

Und diese gewinnt diesmal:
 
 
 
Liebe Claudia, jetzt hast Du Dich gerade erst
als Follower angemeldet und sofort
hast Du Glück.
Ich hoffe, Dir gefällt das Armband!

Samstag, 7. Dezember 2013

Nun ist auch schon das 7te Kläppchen geöffnet

....
und dahinter verbirgt sich:




 
Ein kleiner Taschenspiegel mit passender Hülle.
Passt in jede Handtasche!
 
 
Heute kann sich freuen:
 
Liebe Daniela, schicke mir doch bitte noch eine Mail, an
welche Adresse ich den Taschenspiegel versenden soll.
 

Freitag, 6. Dezember 2013

6. Dezember - Nikolaustag

...heute gibt es aber keinen Nikolaus von mir, sondern:

 
einen Fliegenpilzweinstopfen!
 
Und es gibt scheinbar eine Familie, die viel Losglück hat.
 
 
 
 

 
 
Ihr könnt mir glauben, meine Tochter Johanna ist
absolut unbestechlich!
 
 
 
Zum Trost schicke ich Euch noch einmal einen Adventskalender für alle:
 
 
Ich gäb' Euch gerne einen Kalender,
einen Kalender zum Advent,
in dem, versteckt hinter kleinen Türchen,
etwas ist, was jeder Mensch braucht und kennt.

Am 1. wäre hinter dem Türchen Verständnis,
hinterm 2. Türchen ist Phantasie,
 hinterm 3. Humor,
und dann kommt am 4. eine Portion Euphorie.

Hinterm 5. Türchen findest du Hoffnung,
hinter dem 6. eine Menge Zeit,
und öffnest du dann das 7. Türchen,
entdeckst du dahinter Geborgenheit.

Im 8. Türchen sind Spaß und Freude,
im 9., da ist die Zuversicht,
hinterm 10. verborgen sind Kraft und Stärke,
im 11. ist Glück und im 12. ist Licht.

Hinterm 13. Türchen, da ist der Glaube,
am 14. findest du Menschlichkeit,
am 15. Trost und am 16. Frieden,
hinterm 17. Türchen die Zweisamkeit.

Am 18. findest du gute Gedanken,
am 19. Achtung vor Mensch und Tier,
am 20. Hilfe. Fast ist alles offen,
zu öffnende Türchen gibt´s nur noch vier.

Hinterm 21. kommt die Freundschaft
und am 22. die Toleranz, am 23. die innere Ruhe -
am 24. strahlt der Christbaum in seinem Glanz.

Hinter dem Türchen am Heiligen Abend
sind keine Geschenke, nicht Reichtum und Geld,
hinter diesem Türchen, da ist die Liebe,
das größte und wichtigste Gut auf dieser Welt.

Ich gäb' Euch so gerne diesen Kalender,
diesen Kalender zum Advent,
doch müßt ihr sie alle selbst Euch suchen,
die Dinge, die jeder Mensch braucht und kennt.


Viel Freude beim öffnen der Türchen
in den nächsten 24 Tagen!

- Roswitha Iasevoli -
 
Aufgestöbert in einem anderen Blog!

 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Ein schönes Gedicht

zur Weihnachtszeit:

 
 
 
Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht´ wie es früher war.
 
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsch´ mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
 
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.
 
Ich wünsche mir in diesem Jahr
´ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
 
Es war einmal, schon lang ist´s her,
da war so wenig so viel mehr.


 - Unbekannter Autor
 
 
Dies Gedicht habe ich in einem anderen Blog gefunden!
Ich fand es soooo schön!

Der 5. Dezember

....weht nun auch das nächste Kläppchen auf.

Diesmal ist es ein Schlüsselanhänger aus Leder,
der durch einen Chunk immer wieder verändert werden kann.
Der rote Chunk gehört mit zur Adventskalenderüberraschung.
Er ist aus Glas und natürlich mit Liebe handgemacht!

 

Gewonnen hat diesmal:
 
 

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Das 4. Dezemberkläppchen

....soll Euch den tristen Regentag etwas verschönern.

Wenigstens einer Person kann ich hoffentlich heute eine kleine Freude machen.

Die Überraschung am heutigen Tag ist:




 

Dieses Einkaufschiptäschchen hat gewonnen:
 
 
 
Denk doch bitte daran, mir noch Deine Adresse zu zuschicken.
 
Ich freue mich übrigens riesig, dass Ihr so
fleißig Kommentare hinterlasst.
 
Ich wünsche Euch noch einen schönen Restabend!












Dienstag, 3. Dezember 2013

Passend zur Jahreszeit ein Paar Eulen!

 
Liebe Grüße
Kirsten

Am dritten Dezember

..... ist nun auch schon  das Kläppchen geöffnet:



 
und die Glücksfee hat nun wieder einen Stern gezogen.
 

Freuen kann sich diesmal:
 
 
Lieber Lambertus, ich bin nicht böse, wenn Du Deinen
Gewinn nicht selber trägst, sondern
weiterreichst.
Das ist eben Losglück!
 
Liebe Grüße
Kirsten
 
 
 
 
 

Montag, 2. Dezember 2013

Die Überraschung am 2. Dezember

....ist diesmal....
 
Und die glückliche Gewinnerin ist diesmal:
 
 
 
Liebe Ela, du musst mir deine Adresse natürlich nicht schicken.
Ich hoffe, du hast Freude an Deinem kleinen Geschenk!
 
Liebe Grüße
Kirsten